Good-Practise-Beispiele

Die defekte Zeitmaschine - Erforschung der DDR-Geschichte des schmalsten Hauses in Meißen

Die Kinder und Jugendlichen des „Schmalen Hauses“ – einem offenen Kinder und Jugendhaus in Meißen – haben sich auf Spurensuche zur Geschichte des Schmalen Haus von 1945 bis 1989 begeben und einen Kurzfilm dazu gedreht. Ziel war, Interessantes aus dieser Zeit zu finden, es mit den neuen Medienmöglichkeiten informativ umzusetzen und die Verbundenheit zum Freizeittreff sowie das Miteinander zu fördern.

Mit einer selbst ausgedachten Story (Zeitmaschine auf Dachboden gefunden, Reise rückwärts…) und nach Drehbuch wurde mit viel Spaß, alter Kleidung aus dem Theaterfundus und nach vielerlei Recherche (Stadtarchiv, DDR-Museum, Bibliothek) in diese Zeit eingetaucht. Auch die Filme „Sputnik“ und „Sonnenallee“ machten insbesondere die DDR-Zeit erlebbarer und die Vergangenheit besser verständlich.

Über Aushänge bei uns am Haus, öffentliche Aufrufe in Zeitung und Meissen-TV wurden Zeitzeugen ausfindig gemacht und interviewt, Foto´s und einige diese Zeitepoche prägende Utensilien aufgestöbert.

Insgesamt war es eine intensive, teilweise herausfordernde Zeit mit „Nachtschichten“ und vielen verbindenden, schönen Erlebnissen. Es entstand nicht nur extra eine interne WhatsApp-Gruppe mit eigenem Begrüßungsritual, sondern auch eine intensivere Verbundenheit miteinander sowie zum „eigenen“ Haus!

Neuanfang in Niederau 1945

Neuanfang in Niederau nach Flucht und Vertreibung nach 1945 – Rückblick und Aktualität 70 Jahre danach

Die Vertreibung der Deutschen bildete ein wichtiges Kapitel jener großen europäischen Erzählung von Zwangsmigration, die mit den „ethnischen Säuberungen“ nach dem Ersten Weltkrieg begann und 1945 ihren Höhepunkt erreichte Bis heute setzt sich diese Geschichte von Flucht und Vertreibung fort. Abertausende Flüchtlinge wagen den Weg über das Mittelmeer.

Auf der Basis ermittelter Erkenntnisse und zusammengetragener Fakten entsteht ein kurzer, dokumentarischer Film, der in der Darstellung einzelner Schicksale einen plastischen Eindruck der Geschehnisse nach dem Zweiten Weltkrieg vermitteln soll und sich den Fragen widmet: Welche Parallelen zur aktuellen Situation sind erkennbar und welche Schlussfolgerungen können gegebenenfalls gezogen werden?

Zur filmischen Umsetzung wird ein einwöchiges Mediencamp stattfinden. Als Quellen dienen Zeitzeugenberichte, Interviews, Fotografien, Dokumente. Wir befragen Ortsansässige, die selbst betroffen waren und sich an Begebenheiten, politische Situationen und gesellschaftliche Umwälzungen im Zusammenhang mit der Neuansiedlung erinnern. Hier wollen wir anknüpfen und den historischen Bogen bis in die heutige Zeit spannen.

Verschwundene Schulen - Kulturfabrik Hoyerswerda

Das "Spurensuche"-Team der Kulturfabrik Hoyerswerda erforschte die Geschichte von drei inzwischen verschwundenen Hoyerswerdaer Schulen. Der dabei entstandene Film gibt auch Einblick in den Schulalltag der DDR.

Jugendmode der DDR im Focus der Politik

Präsentation als PDF herunterladen

Sie Haben Moritzburg nach Vietnam Getragen

Präsentation als PDF herunterladen

Schlacht um Bautzen 1945

Haus Nr 19 & die Pflasterfee Reichenbach

Auf der Spur des Erbgerichts Lauterbach

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essenziell und andere ermöglichen uns einen besseren Service für Sie als Nutzer. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch die Aktivierung des Schiebereglers, stimmen Sie der Verwendung der entsprechenden Cookies zu.

Technisch erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website unbedingt notwendig. Ohne sie wären bestimmte Webseitenfunktionen nicht möglich (z.B. Formularversendung). Essenzielle Cookies können daher auch nicht abgelehnt werden.

YouTube

Für die Darstellung von Videos auf dieser Website nutzen wir Tools von YouTube. Für die Funktionalität dieser Tools müssen Cookies des Anbieters gesetzt werden.

Google Maps

Für die Darstellung von Karten auf dieser Website nutzen wir Tools von Google Maps. Für die Funktionalität dieser Tools müssen Cookies des Anbieters gesetzt werden.

Facebook

Diese Cookies ermöglichen die Interaktion mit den sozialen Modulen der Website.