Umsetzung

Die Projektstruktur bilden fünf Grundphasen, wobei Präsenz und Dauer schulspezifisch variieren können:

  1. Auftaktveranstaltung: Die SchülerInnen werden über das Projekt informiert
  2. Vorschläge einreichen: Alle SchülerInnen können Vorschläge einreichen, diese werden durch die Steuerungsgruppe gesammelt, geprüft und veröffentlicht.
  3. Diskutieren über und Bewerben der eingereichten Vorschläge
  4. Abstimmung und Auszählung: Alle SchülerInnen können über ihre(n) Favoriten abstimmen. Die Stimmzettel werden ausgezählt und die Gewinnervorschläge ermittelt. Auf dieser Veranstaltung werden gemeinsam mit allen SchülerInnen alle (inkl. nicht machbarer) Vorschläge gewürdigt.
  5. Bestellung und Durchführung: Einholen von (Vergleichs-) Angeboten und Umsetzung der favorisierten Vorschläge.

Pro Schule wird ein Budget in Höhe von 1.500,00 € zur Finanzierung der Gewinnervorschläge zur Verfügung gestellt. Die Verwendung des Geldes für die Vorschläge der SchülerInnen wird ist im Rahmen eines Kriterienkatalogs möglich. Bedingung für die Anschaffungen ist, dass diese nicht von der Schule finanziert werden können.

Vorläufiger, grober Zeitplan für das Schuljahr 2018/2019

  • Bis 22. Mai 2018: Bewerbungsphase der Schulen in Form eines Interessenbekundungsverfahrens
  • Auswahl der teilnehmenden 6 Schulen (bei zahlreichen Bewerbungen wird bei der Auswahl auf eine ausgewogene regionale und schulartbezogene Verteilung geachtet).
  • Informations- und Auftaktveranstaltungen in den Schulen um die Sommerferien herum.
  • Durchführung des Projektes „Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“ binnen eines Schuljahres. Die genaue Zeitplanung wird mit der Schule abgestimmt und entwickelt. Die Umsetzungszeit kann zwischen 2–6 Monaten variieren.
  • Auswertung nach der ersten Durchführung des Projektes und Fortsetzung um weitere zwei Jahre.
  • Im Schuljahr 2019/2020 und 2020/2021 werden jeweils sechs Schulen in das Projekt „Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“ aufgenommen.