Idee

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich aktiv mit der Gestaltung ihrer Schule und der Verwendung von 1.500 Euro auseinander. Sie überlegen, was sie an ihrer Schule verbessern und hierfür ggf. anschaffen wollen. Die Sicht der SchülerInnen wird zum zentralen Element. Dieses Verfahren ist eine neue Methode für Schulen, da finanzielle Entscheidungen oftmals nicht von den Schülerinnen und Schülern getroffen oder mitbestimmt werden.

Durch das Projekt „Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“ wird eine wirksame Form der Beteiligung im Kontext der Förderung einer demokratischen Schulkultur geboten. Es ermöglicht frühes, praktisch folgenreiches Erlernen von Demokratie und Elementen der Selbstbestimmung, Teilhabe und Teilnahme sowie Kooperation(en) in einem Partizipationsprozess.

Die Schülerinnen und Schüler übernehmen im Projekt „Deine Idee? Deine Schule. Deine Entscheidung!“ Verantwortung für ihre Schule. Zugleich wird eine breite Palette von praktischen Mitwirkungsmöglichkeiten mit Fokus auf den demokratischen Wahlprozess erprobt. Anhand der zugrunde liegenden Methodik sollen Beteiligungshorizonte erweitert werden.

Das Projekt bietet großes Potential für Kinder und Jugendliche

  • Demokratieerfahrungen zu machen oder bisherige zu vertiefen,
  • Bestandteile unseres demokratischen Zusammenlebens, wie die Bildung einer eigenen Meinung, die hierauf bezogene Diskussion, Möglichkeiten und zugleich Grenzen von Mitbestimmungsmechanismen sowie
  • die Durchführung einer Wahl kennenzulernen, zu erleben und/ oder zu erproben.