Abrechnung

Wird mit dem/der Schüler*in ein Vertrag durch die Arbeitsvereinbarung geschlossen, ist steuerlich i.d.R. von einem Arbeitsverhältnis auszugehen. Die von den Arbeitgeber*innen überwiesenen Beträge auf das Aktionstags-Konto stellen einen Arbeitslohn dar. Für Unternehmen ist der Betrag als Betriebsausgabe abzugsfähig. Ein Lohnsteuerabzug kann dabei aufgrund fehlender steuerlicher Auswirkungen entfallen. Das Sächsische Staatsministerium für Finanzen sieht wegen der Besonderheit des Projektes von einem steuerrechtlichen Abzug ab. Entsprechende Bestätigungen finden Sie als Download in unserer Mediathek.

Spendenbestätigung

Die Schüler*innen spenden ihren Arbeitslohn an genialsozial. Um das Verfahren zu vereinfachen, überweisen die Arbeitgeber*innen den Lohn der Schüler*innen direkt auf das Aktionstags-Konto von genialsozial. Nicht der/die Arbeitgeber*in ist der/die Spender*in. Deshalb erhalten Arbeitgeber*innen keine Spendenbestätigung. Als Beleg für die Buchhaltung gilt die unterschriebene Arbeitsvereinbarung.