Sara P.

Hi!

Ich bin Sara und eine der FSJlerinnen im „Jahrgang“ 2019/2020. Da ich mir bis zum Abitur keine zielführenden Gedanken über meinen weiteren Lebensweg gemacht hatte, waren so ziemlich alle Anmeldefristen schon durch und ich stand recht verlassen da. Für einen anderen FSJ-Platz hatte ich bereits eine Absage bekommen. Zu meinem Glück wurde die Frist für das FSJ Politik nochmal verlängert – und rein zufällig passte das auch genau in meinen Interessenbereich.

Nach 2 Monaten „im Dienst“ beim aha – anders handeln e.V. in Dresden bin ich wirklich froh, den Umzug und den Start in richtige Arbeit (statt Studium) auf mich genommen zu haben. Das Team hat mich vom ersten Tag an super lieb aufgenommen und es gibt immer was Spannendes zu tun. Das Beste sind die großen Möglichkeiten an Weiterbildungen in den Bereichen Bildung und Politik.

In meiner Freizeit höre ich gerne politische Podcasts (Empfehlung: jung&naiv), mache Sport und zocke (wenn ich dazu komme). Ansonsten bin ich noch überfordert mit den ganzen Dingen, die man machen muss, wenn man nicht mehr Zuhause wohnt :‘D

Ich freue mich sehr auf die spannenden Monate, die noch vor mir liegen, und kann jedem, der sich für Politik interessiert, so ein FSJ nur empfehlen!