Pauline

Hallo du!

Ich bin Pauline, komme aus der Nähe von Grimma bei Leipzig und meine FSJ – Einsatzstelle ist der Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig.  Ich habe vor drei Jahren bei einem Spurensuche Projekt der Sächsischen Jugendstiftung mitgemacht und bin so auch auf das FSJ Politik aufmerksam geworden.  Ich bin 18 Jahre alt, spiele Volleyball im Verein  und mache gerne Musik.

Ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und hatte danach erstmal Lust bei einem Projekt mitzuarbeiten. In den letzten Jahren habe ich gemerkt, dass es mir viel Spaß macht, Projekte zu planen und dann Veranstaltungen durchzuführen. Durch Projekte mit der Jungen Gemeinde, das Spurensuche Projekt und schulische Projekte habe ich für mich gemerkt, wie viel es mir persönlich bringt, coole Veranstaltungen zu organisieren und auch ein Angebot für Jugendliche zu schaffen.

Die Arbeit in meiner Einsatzstelle ist eine Mischung aus Planung von Projekten im Büro und der konkreten Durchführung dann mit den Jugendlichen. Ich bin hauptsächlich beim Projekt Flexibles Jugendmanagment dabei, welches Jugendliche bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützt.

Ich habe zum einen feste Aufgaben, wie die Öffentlichkeitsarbeit über Social media oder das Führen eines Presseordners, sowie immer neue Aufgaben in den einzelnen Projekten. Es ist sehr abwechslungsreich, da die Projekte im gesamten Landkreis mit unterschiedlichen Jugendlichen stattfinden.

Ich habe in den letzten Wochen schon viel über Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Pädagogik gelernt. Ich war bei verschiedenen Fachtagen mit dabei und bekomme so einen total guten Einblick wie z.B. Netzwerkarbeit  funktioniert. Ich kann mich ebenfalls durch Fachtage, Workshops oder Bücher entsprechend meinen Interessen weiterbilden bei Themen, wie z.B.  Rassismus, Rechtsextremismus oder Nachhaltigkeit

Im Oktober waren wir mit Jugendlichen in Berlin und hatten ein Gespräch mit einer Bundestagsabgeordneten und danach noch eine Führung durch das Reichstagsgebäude. Ich war vorher noch nie im Bundestag und fand es echt spannend  zu sehen, wie Bundestagsabgeordnete arbeiten.

Ich habe mich bereits nach den ersten Wochen sehr eingebunden ins Team gefühlt, die Atmosphäre ist wirklich sehr angenehm, da die Mitarbeiter*innen in meiner Einsatzstelle alle super nett sind. Ich fühle mich sehr wohl und habe, anders als in meiner Schulzeit, jeden Tag wieder richtig Lust nach Bad Lausick ins Büro zu kommen!