Freitag, 01. Juli 2022

Ankommen

Kennenlernen

Vernetzung

Austausch zum Engagement während Corona

Quiz-Abend

Samstag, 02. Juli 2022

9:00 Gemeinsamer Start in den Tag

10:00 Workshopphase 1

Workshop 1 - Hassrede widersprechen - digital, aktiv, vernetzt!

Instagram, TikTok, WhatsApp und andere Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Zu Recht! Sie sind unkompliziert, machen Spaß und unsere Freund:innen und Vorbilder sind nur ein paar Klicks entfernt.
Es gibt aber auch viele Herausforderungen, die uns im Internet begegnen - zum Beispiel Hassbotschaften per Nachricht oder in den Kommentarspalten.
In dem Workshop Hassrede widersprechen - digital, aktiv, vernetzt! möchten wir mit euch gemeinsam die Frage beantworten, wie Hassrede im Internet aussehen kann und diskutieren, welche Handlungsmöglichkeiten es gibt, Zivilcourage auch im digitalen Raum zu leben.

 

Darum geht’s im Workshop

  • Was ist eigentlich Hassrede und wie erkenne ich diese? Wie unterschiedlich kann Diskriminierung im Netz aussehen?
  • Wer ist betroffen und was sind die Folgen?
  • Wie erkenne ich (verschleierte) rechte Inhalte im Netz?
  • Aber vor allem: Was können wir alle dagegen tun? Was sind geeignete Gegenstrategien?

Der Workshop wird durchgeführt von re:set - Jugend gegen Hass im Netz

Workshop 2 - Zivilcourage/ Demokratie

Beschreibung folgt

Workshop 3 - Wir sind Hier!" - Ausgrenzung von Roma* und Sinti* erkennen und entgegentreten

4 Peer-Trainer*innen aus dem Projekt "Wir sind hier!"  bearbeiten mit Euch das Thema Antiziganismus / Rassismus gegen Sinti und Roma geben. Im Workshop wird auf vielfältige Art und Weise ein Überblick über das Phänomen gegeben. Zum Beispiel durch Positionierungsübungen, Analyse von kurzen Film Ausschnitten und Input seitens der Jugendlichen. Außerdem gibt's viel Raum für Fragen und Austausch.

Der Workshop wird durchgeführt von Peer Trainer*innen aus dem Projekt Wir sind Hier! Bildungsprogramm gegen Antiziganismus des RomaTrial e.V.

 

Workshop 4 - TBA

Beschreibung folgt

14:00 Workshopphase 2

Workshop 5 - #FAKE NEWS

Soziale Netzwerke stehen im Zusammenhang mit der Verbreitung von Falschmeldungen oder Kampagnen, die auf eine Manipulation der öffentlichen Meinung zielen. Mit reißerischen Titeln, gefälschten Bildern, Behauptungen oder verdrehten Perspektiven ist der eigene Newsfeed nicht selten ein Nährboden für Propaganda, Populismus und Hetze. Diese aktuellen Entwicklungen zeigen die Notwendigkeit, junge Menschen in der kritischen Bewertung von Medieninhalten und Nachrichten zu stärken und ihr Vermögen im Erkennen von bewusster Meinungsmanipulation zu schulen. In dem Workshop erfahrt ihr Hintergründe über das Thema Falschmeldungen.

Inhalt des Workshops:

  • Das Phänomen Fake News - Was sind ihre Eigenschaften und wie wirken sie?
  • Erkennen von Fake News - Wie enttarnt man Fakes News zuverlässig?
  • Handlungsoptionen - Was kann man gegen die Verbreitung von Fake News tun?

 

Der Workshop wird durchgeführt von GOODBYE HATE SPEECH

Workshop 6 - „Keep cool“ Handeln im Klimawandel greifbar machen (Planspiel)

Naturereignisse wie Dürren, Hochwasser oder Stürme stellen die Menschen und ihr politisches, gesellschaftliches und wirtschaftliches Handeln vor große Herausforderungen.

Als Regierungsvertretungen von 6 Ländergruppen setzt ihr das Klima aufs Spiel und versucht mit den Auswirkungen von Klimaereignissen wie Dürren oder Überschwemmungen umzugehen.

Wer ist betroffen und wie gut seid ihr auf diese Ereignisse vorbereitet? Wie könnt ihr euch gegenseitig helfen? Und was passiert, wenn ihr es nicht tut? Wie könnt ihr gemeinsam agieren, um unsere Erde als Lebensraum zu erhalten und zukunftsfähig zu gestalten?

Komplizierte Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Energiegewinnung, Profitstreben und Klimawandel, Politik und Gesellschaft bzw. Klimakatastrophen wollen wir mit dem Spiel „Keep cool“ leicht verständlich thematisieren und diskutieren.

Mal sehen, ob ihr das Klima retten könnt!

Keep Cool wurde von Klaus Eisenack und Gerhard Petschel-Held, zwei Wissenschaftlern am Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung entwickelt. Spieltrieb hat bei diesem Spiel das Grafik- und Produktionsmanagement übernommen und ist für den Vertrieb und Versand der Spiele zuständig.

Der Workshop wird durchgeführt von Referent:innen vom arche noVa  - Initiative für Menschen in Not e.V.

Workshop 7 - Learning for wellbeing

In diesem Workshop erwartet Euch ein Blick auf die eigene, innere Vielfalt.

Gemeinsam werden wir unser Verhältnis zu Konzepten wie Zeit, Organisation und Fortschritt betrachten und erforschen, was diese Unterschiedlichkeiten für uns bedeuten. Dieser Workshop adressiert alle, die ihre eigenen Muster und Rollen in Gruppen und Teams genauer untersuchen möchten.

Darum geht’s im Workshop:

  • Welche individuellen Verhaltensmuster prägen wir im Laufe unseres Lebens aus?
  • Was bedeuten diese Muster für unser Zusammenleben im Alltag?
  • Wie können wir unser Selbstverständnis als nützliches Werkzeug einsetzen, wenn wir beispielsweise in einem Team arbeiten?

Der Workshop wird durchgeführt von Naveed Müller von der European Peer Training Organisation

Workshop 8 - TBA

Beschreibung folgt

17:00 Open Space

18:30 Abendessen

20:30 Party

Aftershow Party in der Rabryka

Für unsere "After"-Konferenz-Party verschlägt es uns in die RABRYKA.

Die RABRYKA das ein Zentrum für Jugend- und Soziokultur in Görlitz. Es bieten einen Freiraum zum Experimentieren und einen Begegnungsort zur aktiven Gestaltung des gesellschaftlichen Wandels. Die Rabryka bietet Spielraum zum Basteln, Austesten und Experimentieren. Nicht nur für Jugendliche, sondern für alle, die sich daran beteiligen möchten. Seit gespannt auf diesen vielfältigen Ort.

 

mit Musik von BrassRiot

Zwei Saxophone und ein Schlagzeug, Brass Riot bietet tanzbare Sets in Minimalbesetzung. Ob auf Festivals, in Clubs, auf Demos oder auf der Straße: die drei bringen mit ihrer Fusion aus Elektro, Funk und Ska alles und jeden zum Tanzen.

Energiegeladene Saxophon-Solos, eingängige Drumbeats, dazu gezielt eingesetzte Effekte und Synthesizer. Mit ihrem klaren, knackigen Sound und ihrem einzigartigen Genre-Mix, bieten sie eine ungewohnte und überraschend tanzbare Bühnensohw.

Hört schonmal rein auf auf https://brassriot.com/

Sonntag, 03. Juli 2022

gemeinsamer Start in den Tag

Podiumsdiskussion zum Thema "Jugendliches Engagement während und nach Corona"

Gäste auf dem Podium:

  • Juliane Pfeil (SPD) -
    Kinder, Jugend und Familie
    Sprecherin für
    Kinder, Jugend und Familie
    Kinder, Jugend und Familie im Sächsischen Landtag
  • Kathleen Kuhfuss (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) -  Sprecherin für Kinder- und Jugendpolitik im Sächsischen Landtag
  • Anna Gorskih (DIE LINKE) - Sprecherin für Kinder und Jugend im Sächsischen Landtag
  • Susann Rüthrich (SPD) - Kinder- und Jugendbeauftragte des Freistaates Sachsen
  • Anastasia Wendt - Koordinatorin für politische Bildung beim Landesamt für Schule und Bildung

Auswertung

Abschied :(