Gib, was du kannst!

Der “genialsozial-Aktionstag 2020” wird in 2 Etappen stattfinden. Ziel ist es, die diesjährigen Spendengelder Kindern und Jugendlichen in Sachsen zugutekommen zu lassen, um den Nachwehen der Krise etwas entgegensetzen zu können und die sächsischen Arbeitgeber*innen nach dem Lockdown zu unterstützen, falls diese helfende Hände benötigen.

Was soll passieren?

1. Etappe: Der digitale Aktionstag am 14.07.2020 erfolgt gemeinsam mit der Crowdfunding-Plattform "99 Funken" des Ostdeutschen Sparkassenverbandes.

Zum großen Spendenfinale am 14.Juli werden zudem Menschen, die den Aktionstag jedes Jahr unterstützen, zu Wort kommen. Eltern, Lehrkräfte, Arbeitgeber*innen, Ehrenamtliche, Schüler*innen, Politiker- Engagierte Sachsen eben, deren Wirken wir sichtbar machen wollen. Die bis zum Finale eingenommenen Spenden werden an die Schulen zur Umsetzung eigener sozialer Projekte weitergegeben und für Bildungsarbeit mit Jugendlichen im Rahmen von "genialsozial" eingesetzt.

2. Etappe: Der reale Aktionstag am 15.10.2020. mit engagierten Schüler*innen, die dort mit anpacken wollen, wo Hilfe benötigt wird.

Seit 15 Jahren unterstützen die sächsischen Arbeitgeber*innen die Schüler*innen bei Ihrem Vorhaben, Geld für benachteiligte Kinder und Jugendliche zu verdienen. Diese Hilfsbereitschaft von beiden Seiten macht den Aktionstag überhaupt erst möglich und so erfolgreich.

In diesem Jahr möchten wir die Engagementbereitschaft der jungen Menschen für einen außergewöhnlichen Gedanken gewinnen.

Sollte es in Sachsen Unternehmen, kleinere Geschäfte, Gewerbe, Vereine oder Privatpersonen geben, die helfende Hände nach dem Lockdown dringen gebrauchen können, möchten wir die genialsozial-Schüler*innen bestärken, für einen Tag mit anzupacken, auch wenn es dafür vielleicht keinen Lohn geben kann. Wer sich als Arbeitgeber*in dennoch in der Lage sieht, einen kleinen Betrag zu zahlen, den/die bitten wir „Gib, was du kannst!“

Crowdfunding

Worum geht es in diesem Projekt?

„genialsozial“-Deine Arbeit gegen Armut setzt sich seit über 15 Jahren dafür ein, die Armut und Not von Kindern und Jugendlichen zu lindern. Hier in Sachsen und weltweit unterstützen wir Initiativen, die jungen Menschen ein sicheres Aufwachsen und gute Bildungschancen ermöglichen.

Die Grundidee von „genialsozial“ ist es, Schülerinnen und Schülern aus Sachsen die Möglichkeit zu geben, sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche stark zu machen. Am jährlichen Aktionstag packen daher über 30.000 Jugendliche in sächsischen Unternehmen und bei Privatpersonen mit an und spenden ihren Lohn für soziale Zwecke, die sie vorher selbst ausgewählt haben. So konnten bislang insgesamt 52 Projekte in 29 Ländern und über 1800 Projekte in Sachsen unterstützt.

Leider kann der Aktionstag dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch brauchen wir jetzt, mehr denn je, positive Signale - für unsere Kinder, für deren Familien und für das Miteinander in unseren Städten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

In 15 Jahren haben wir folgendes gelernt: Auch der kleinste Betrag kann Großes bewirken, wenn er von Vielen gegeben wird. Aus diesem Grund rufen wir einen digitalen Aktionstag unter dem Motto: „Gib, was du kannst“ aus- Denn jeder Euro, ist ein wichtiger Euro, der Kindern und Jugendlichen in Sachsen zugutekommt, um den Nachwehen der Krise etwas entgegenzusetzen.

Warum sollte man das Projekt unterstützen?

Die Covid-19-Pandemie stellt nicht nur unseren Alltag völlig auf den Kopf, sie gefährdet Existenzen und lässt viele Familien sorgenvoll in die Zukunft blicken. Die Nachwirkungen werden in erheblichem Maße unsere Kinder und Jugendlichen spüren. Die unter ihnen, die bereits vor Corona benachteiligt waren und ebenso die, deren Lebenswirklichkeit sich jetzt gravierend geändert hat. Keinesfalls dürfen wir zulassen, dass die jungen Menschen in dieser Zeit sowohl mit ihren Sorgen, aber auch mit ihren Fähigkeiten unbeachtet bleiben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld unterstützen wir Projekte in ganz Sachsen, die sich dem Wohl von Kindern und Jugendlichen widmen. Der Fundingbetrag wird unter allen teilnehmenden sächsischen Schulen gleichermaßen aufgeteilt, verbunden mit dem Aufruf mit den Schülerinnen und Schüler gemeinsam zu entscheiden, wer in den eigenen Klassen oder im Ort/der Region besonders unterstützt werden sollte.

Wer steht hinter dem Projekt?

„genialsozial- Deine Arbeit gegen Armut“ ist ein Programm der Sächsischen Jugendstiftung.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essenziell und andere ermöglichen uns einen besseren Service für Sie als Nutzer. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Durch die Aktivierung des Schiebereglers, stimmen Sie der Verwendung der entsprechenden Cookies zu.

Technisch erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website unbedingt notwendig. Ohne sie wären bestimmte Webseitenfunktionen nicht möglich (z.B. Formularversendung). Essenzielle Cookies können daher auch nicht abgelehnt werden.

YouTube

Für die Darstellung von Videos auf dieser Website nutzen wir Tools von YouTube. Für die Funktionalität dieser Tools müssen Cookies des Anbieters gesetzt werden.

Google Maps

Für die Darstellung von Karten auf dieser Website nutzen wir Tools von Google Maps. Für die Funktionalität dieser Tools müssen Cookies des Anbieters gesetzt werden.

Facebook

Diese Cookies ermöglichen die Interaktion mit den sozialen Modulen der Website.