genialsozial-Jurytagung

Vom 22.-25. Januar fand die genialsozial-Jurytagung auf Gut Frohberg statt, an der neben 100 SchülerInnen aus ganz Sachsen auch 10 SchülerInnen aus Podlachien (Polen) teilnahmen. Die jungen Gäste aus Polen hospitierten auf der Jurytagung, um möglichst viele Erfahrungen und schöne Erlebnisse nach Polen zu transferieren, wo erstmalig im Sommer 2015 die Umsetzung von genialsozial  unter dem Namen „Bumerang“ stattfand.

Auf der Jurytagung stellten sechs Initiativen der Entwicklungszusammenarbeit ihre Projektvorhaben den SchülerInnen vor, die mittels Wahl entschieden, folgende vier Projekte in 2015 mit ihrem Engagement zu unterstützen:

1.) Krankenhauserweiterung, Anschaffung eines Krankenwagens und Bau einer Unterkunft für Auszubildende im Amppipal Hospital / Nepal (Nepalmed e.V.)

2.) Bereitstellung brennholzsparender Lehmöfen in der Region Kakamega / Kenia (Ivakale e.V.)

3.) Wasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung für 100 Schulen in der Provinz Leyte / Philippinen (arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V.)

4.) Aufklärungsarbeit, Aus- und Weiterbildung in traditioneller tibetischer Medizin sowie aufsuchende Mutter-Kind-Fürsorge im (halb-) nomadischen Norden Tibets (Kongpo Chukla e.V.)