Für junge Erwachsene

Schaffe MehrWERT für den Beruf. Für dein Leben. Werde Peer TrainerIn und leite gemeinsam mit einem anderen Peer Trainer bzw. einer anderen Peer Trainerin Workshops für Gleichaltrige. Du wirst von Peers ausgebildet und erhältst Handwerkszeug, Methoden und Wissen, das du für den Berufseinstieg und im Leben sinnvoll einsetzen kannst. Wir bereiten dich auf deine Rolle als Peer Trainerin bzw. Peer Trainer intensiv vor. In zwei viertägigen interaktiven Ausbildungsblöcken erfährst du alles, was du als TrainerIn benötigst. Neben aktiven Übungen und Methoden zum Erkennen, Bearbeitung und Vermeiden von Vorurteilen und Diskriminierungen lernst du, zu moderieren und Konflikte zu lösen.

Die Ausbildung zum Peer Trainer besteht aus zwei Blöcken. Im ersten Ausbildungsblock werden die Themen Vielfalt, Diskriminierung, Gender und Identität behandelt. Im zweiten Ausbildungsblock lernst du Moderationstechniken und Konfliktlösungsstrategien kennen. Danach bist du bestens vorbereitet und kannst selbst Workshops planen und durchführen. Und: Du bist nicht alleine. Ein Workshop wird immer von zwei Peer Trainern geleitet. Auf den ersten Einsätzen wirst du von erfahrenen Peer TrainerInnen begleitet.

Neben einem spannenden Programm bieten wir dir Unterkunft und Verpflegung kostenlos an. Anmelden kannst du dich über das Online-Anmeldeformular oder per Email: mehrwert@saechsische-jugendstiftung.de
Du hast Fragen? Schreib uns: mehrwert@saechsische-jugendstiftung.de Wir freuen uns auf dich! Christoph & Paul

Die Peer TrainerInnen werden kontinuierlich von den Mitarbeitenden im Projekt MehrWERT für den Beruf unterstützt und begleitet. Die Workshopeinsätze werden in enger Abstimmung mit den jungen Erwachsenen koordiniert, um die schulischen Leistungen zu gewährleisten und keine Überforderung der jungen Engagierten zu verursachen. Wir arbeiten stets kooperativ mit allen Projektbeteiligten und Anfragenden zusammen und bieten den BerufsschülerInnen ein hervorragend aufgebautes Projekt, um sich zu engagieren und weiterzuentwickeln.