Raus aus dem Alltag – rein in die neue Bibliothek

Ein Projekt des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden

Für die Kinder und Jugendlichen des Förderzentrums für Körperbehinderte „Prof. Dr. Rainer Fetscher“ stellt der Besuch der Schulbibliothek immer ein Eintauchen in die verschiedenen Welten der dort ausleihbaren Medien dar. Mit den Geschichten der Bücher und Filme begleiten sie die Hauptdarsteller auf waghalsigen Verfolgungsjagden und lernen die entferntesten Orte der Welt kennen.

Die Schülerinnen und Schüler des J.-A.-Hülße-Gymnasiums in Dresden unterstützen das Förderzentrum in besonderer Weise.
Sie ermöglichen mit ihren 30 % den Ausbau der Bibliothek und schaffen damit für die Schüler des Förderzentrums viele neue und spannende Erlebnisse. Die Schüler des Gymnasiums und des Förderzentrums freuen sich schon jetzt auf den nächsten Aktionstag, den sie wieder gemeinsam verbringen werden.

Schüler des J.-A.-Hülße-Gymnasiums ermöglichen den Ausbau der Bibliothek des Förderzentrums für Körperbehinderte „Prof. Dr. Rainer Fetscher“