Tom

Nach dem Abitur und einer langen Schulzeit war es für mich wichtig, erst einmal praktisch zu arbeiten und viele neue Leute kennenzulernen.

In meiner Wunscheinsatzstelle – der Aktion Zivilcourage e.V. – bestehen meine Hauptaufgaben darin, das Couragiert-Magazin des Vereins publizistisch zu unterstützen und die Online-Seite weiter auszubauen. Ich nehme an vielen Workshops und Veranstaltungen teil und darf auch kurze Dokumentationsfilme – wie zuletzt von der Pirnaer Gedenkspur – produzieren.

Zudem unterstütze ich die Aktion Zivilcourage e.V. bei Projekten, der Verwaltung und dem Versand von Infomaterial.

Ich habe mich deshalb für die Aktion Zivilcourage entschieden, weil ich mit ihr die drei Tugenden Vielfalt, Zivilcourage und Toleranz verbinde. Sie schützen uns vor sinnloser Wiederholung der Geschichte, sofern wir sie begreifen und tief in unserem Alltag verankern.