Saskia

Hi, mein Name ist Saskia und ich bin 19 Jahre alt (Bitte ignoriert, dass mein Einstieg so klingt als würde ich mich einer Therapiegruppe vorstellen :D).

Ich bin seit September als Fsj-lerin im Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr tätig. Nach meinem Abitur war mir ziemlich klar in welche Richtung ich studieren wollte, aber ich war mir nicht wirklich sicher ob ich gleich von einem Schulalltag in den nächsten wechseln wollte, da fand sich das FSJ als prima Alternative um erst einmal Arbeitserfahrung zu sammeln und aus dem Schultrott rauszukommen. Durch Zufall bin ich dann auf das FSJ Politik gestoßen (Glücksfall meinerseits, weil ich es vorher gar nicht kannte) und ich habe mich begeistert beworben.

Im SMWA (Abkürzung für meine Einsatzstelle) bin ich für das Referat 22 und die Pressestelle zugeteilt, übernehme aber auch gerne mal Aufgaben aus den anderen Referaten. Meine Aufgaben ändern sich täglich, wofür ich sehr dankbar bin, weil ich so überall mal reinschnuppern kann. So arbeite ich viel am Computer stelle Übersichten und Tabellen zusammen, drucke, scanne, telefoniere, unterstütze aber auch bei der Organisation von Workshops und Seminaren und komme so oft auch mit anderen in Kontakt. Mir gehen selten die Aufgaben aus und wenn doch wird schnell Abhilfe geschaffen. Da ich die erste FSJ-lerin in unserem Haus bin wussten Sie am Anfang nicht so Recht was Sie mir an Aufgaben zutrauen können, aber seither machen Sie sich prima.

P.S. Sicherheit wird hier sehr ernst genommen.

P.P.S. Für viele klingt Staatsministerium sehr trocken, aber es kann wirklich interessant sein wenn man mal den Dreh raus hat.

Bye bye,

Saskia