Nikita

Mein Name ist Nikita, komme aus der Stadt Leipzig und absolviere seit Oktober 2015 mein FSJ Politik in der Stadtverwaltung Leipzig / Lokale Agenda 21, genauer gesagt im Dezernat für Umwelt, Ordnung und Sport.
Auf die Möglichkeit eines FSJ Politik wurde ich durch den Hinweis eines Bekannten aufmerksam , nachdem ich Ihm erzählte, dass die Wirtschaftspolitik ein für mich attraktiv erscheinendes Berufsfeld wäre.
Nach einem unkomplizierten Bewerbungsverfahren und einem „Speeddating“ bei dem Projektstellen und Bewerber sich gleichermaßen einander präsentieren mussten wurden die Bewerber den Stellen nach gegenseitigem Einverständnis zugeteilt.
Die Leipziger Agenda 21 ist eine offene Bewegung von Bürgerinnen und Bürgern sowie von privaten und öffentlichen Institutionen mit dem Ziel die Stadt Leipzig in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln. Dabei ist der faire Handel ein zentrales Thema für die Leipziger Agenda 21.

Von meiner Einsatzstelle aus unterstütze ich als FSJler die Beiträge der Stadtverwaltung zum Agenda-Prozess. Dazu gehört besonders die Vorbereitung, Organisation und Begleitung der ständigen Projekte. Das sind vor allem der Wettbewerb um den Leipziger Agenda 21-Preis und die Aktivitäten im Bereich „Fairtrade“.