Maximilian

Hallo,

mein Name ist Maximilian Franke, ich bin 18 Jahre, komme ursprünglich aus Dresden und ich absolviere mein FSJ-Politik bei der Hillerschen Villa – NETZWERKSTATT in Zittau. Die NETZWERKSTATT arbeitet im Bereich Demokratiebildung und Zeitgeschichte und bietet unter anderem Seminare und Workshops zum Thema Rechtsextremismus, Jüdische Geschichte in Zittau und Friedliche Revolution ’89 an.

Ich habe mich für das FSJ Politik entschieden, um nach dem Abitur noch etwas Zeit zu haben, um mir über meine berufliche Zukunft klarer zu werden. Da ich mich schon in der Schule für Geschichte und Politik interessiert habe, wollte ich auch in diese Richtung ein FSJ machen. Die NETZWERKSTATT und das FSJ Politik im Allgemeinen sind deshalb die perfekte Verbindung für mich.

Mein Aufgabenbereich in der NETZWERKSTATT ist sehr vielfältig. So umfasst dieser unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit, wo ich den NETZWERKSTATT-Blog sowie unseren Facebook-Auftritt betreue. Natürlich gehören zu meinen Alltag auch anfallende Büroarbeiten, wie E-Mails schreiben, Anrufe entgegen nehmen oder Rechercheaufgaben. Als Abwechslung zum Büroalltag nehmen mich die Kollegen zu Seminaren oder Fachtagungen mit. Der spannendste Teil meiner Arbeit ist jedoch die Gestaltung und Durchführungen von Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den netten Kollegen der NETZWERKSTATT. Die Themenbandbreite ist hierbei sehr groß und reicht von Europatag, Führungen über den Jüdischen Friedhof, Jugendbeteiligung über Stadtführung zum Thema Zittau ’89 bis hin zu Stolpersteinbetreuung.