Joana

Hallo da draußen,
mein Name ist Joana und ich arbeite in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein.

Im Sommer schloss ich mein berufliches Abitur der Wirtschaftswissenschaften an der Freien Montessorischule Dresden ab. Angesichts meiner Unentschlossenheit hinsichtlich der Berufswahl und meines Wunsches, praktische Erfahrungen zu sammeln, statt sofort das Klassenzimmer gegen einen Vorlesungssaal einzutauschen, stellte ein FSJ für mich eine gute Alternative dar. Die Entscheidung für das FSJ Politik erschien aufgrund meines politischen Engagements in Projekten wie dem Peernetzwerk JETZT als logische Konsequenz.

Die Gedenkstätte beschäftigt sich mit der Aufarbeitung der "Euthanasie"-Verbrechen im "Dritten Reich" und bietet ein vielfältiges Angebot an Führungen und Projekten für Schulklassen und andere Interessierte an.

Meine Aufgaben bestehen im Anleiten besagter Führungen und Projekte, dem Beantworten von Angehörigenanfragen und unter anderem auch im Korrigieren wissenschaftlicher Texte.

Am besten gefällt mir an meiner Stelle die Selbstständigkeit mit der zu arbeiten mir erlaubt ist. Besonders interessant und lehrreich sind auch stets die Seminarwochen. Ich freue mich auf die kommenden Monate.

Liebe Grüße

Joana