Clara

Hallo,

ich bin Clara Winkler, die neue FSJlerin bei aha – anders handeln e.V. Da ich nach dem Abitur unbedingt „was mit Politik“ machen wollte, mir aber die Entscheidung auf einen der vielen Studiengänge schwer fiel, entschied ich mich für ein freiwilliges soziales Jahr.

Durch einen Freund bin ich auf das FSJPolitik aufmerksam geworden und lernte darüber auch kurzerhand den aha e.V. kennen. Diesen wählte ich direkt zu meinem Favoriten und zu meinem Glück beruhte das auf Gegenseitigkeit.

 Seit dem 1. September arbeite ich nun beim aha e.V. und es gefällt mir durchweg sehr gut. Mittlerweile darf ich sogar selbst an Schulen gehen und Projekttage durchführen. Das macht mir sehr viel Spaß, weil die Themen (es gibt z.B. einen Schokoladenprojekttag) sehr interessant sind und mir die Arbeit mit den Kindern gefällt. Ansonsten arbeite ich mich in die Themen der Bildungstelle ein, schreibe den Newsletter und betreue die Facebookseite, immer darauf bedacht, erfolgreichere Beiträge zu verfassen, was auch schon gut funktioniert.

 Meine Arbeit ist sehr vielfältig, was auch dadurch bedingt ist, dass mein stellvertretender Mentor die Sächsischen Entwicklungspolitischen Bildungsttage (SEBIT) organisiert. Dort kann ich auch jederzeit mithelfen, wenn mich ein Thema besonders interessiert.

 Ich freue mich auf ein sehr spannendes Jahr mit interessanten Projekten, in die ich mich selbst einbringen kann. Außerdem finden im Rahmen des FSJ Politik mehrere Seminare mit den anderen FSJlern statt (z.B. nach Brüssel), auf welche ich auch schon sehr gespannt bin.